Mit einem Debriefing erteilt die Vergabebehörde einem nicht berücksichtigten Anbieter auf Gesuch Auskünfte über die Vor- und Nachteile seines resp. des Angebots des Zuschlagsempfängers. Das Debriefing kann mündlich oder schriftlich durchgeführt werden und dient nicht zuletzt der Verbesserung der Angebotsqualität eines Anbieters für zukünftige Vergabeverfahren. Zudem kann durch optimale Information innerhalb des zulässigen Rahmens eine allfällige Beschwerde verhindert werden.

Letzte Änderung 11.03.2016

https://www.beschaffung.admin.ch/content/bpl/de/home/glossar/debriefing.html